Sonntag, 29. Juli 2012

Himbi

Das hier ist auch so eine Sache, die ich schon laaange mal posten wollte, schließlich habe ich ja einen Ruf als Produkttesterin zu verlieren.
Hier plaudere ich mal aus dem Nähkästchen (das tue ich ja sonst nie) und offenbare Euch das Geheimnis meiner strahlend jugendlichen Erscheinung *hüstel*
Nun gut, diejenigen, die schon mit mir in Urlaub waren, für die ist das ein ganz alter Hut, weil ich diese Creme schon seit Jahren verwende. Und von Gunnar brauch ich ja garnicht reden. Aber die anderen sollen meine Vernarrtheit in diese Creme auch ruhig erfahren, damit sie sie auch mal ausprobieren können.
Es handelt sich - man kann es auf dem gruslig schlechten iPod-Foto leider nicht so genau erkennen - um die "Creme & Fun"-Himbeercreme von Bübchen.
Ich liebe diese Creme, sie ist leicht, zieht schön ein, klebt nicht, fettet nicht und last but überhaupt nicht least: die riecht einfach wunderbar nach Himbeeren! Mmmmmmjam.
Jeden Abend gönne ich mir diese Extra-Portion Himbeere. Leider gibt es sie im Drogeriemarkt meines Vertrauens nur noch in Minidöschen. Sollte jemand die Creme irgendwo in einem großen Tiegel finden: bitte unbedingt Bescheid sagen, damit ich mich bevorraten kann :-)
Und natürlich: selber ausprobieren!!

Montag, 23. Juli 2012

Geburtstag

Und wieder ein Jahr älter, zumindest auf dem Papier. :-)
Hier ein Blick auf meine Geburtstagsgeschenke:

Das hier ist das Geschenk meines Göga. Wer es noch nicht erkannt hat: das ist ein Schutzblech :-)
Mein E-Bike ist zwar ein echtes Designerstück, aber es hapert leider an den Details. So wurde ihm ab Werk kein hinteres Schutzblech spendiert. Wenn es also geregnet hat und der Boden leicht nass ist, sehe ich nach der Fahrt aus wie ein Ferkel, weil hinten der ganze Dreck hochspritzt. Und das ist jetzt vorbei (zumindest, wenn ich das Ding mal anschraube, anstatt mich im Internet rumzutreiben und meinen Blog zu schreiben).

Ein wirklich praktisches Geschenk, das auch noch zur optischen Unversehrtheit meiner rückwärtigen Ansicht beiträgt. Was will man mehr?

Das ist das Geschenk meiner Freundin Bianca. Da mich der Postmensch nicht daheim angetroffen hat, habe ich das Paket von der Post abgeholt. Schon da hat das Geschenk für viel Neugierde bei der Postfrau - und natürlich bei mir! - gesorgt, denn es klebte ein großer Aufkleber "Eilige Kekse - in diesem Paket befinden sich die besten Kekse der Welt" darauf. War ich gespannt!
Daheim habe ich es gleich ausgepackt und habe mich kaputt gelacht. Es enthielt ein "Keks-o-gramm" mit Geburtstagsgrüßen von Bianca, 2 Aufkleber "I love Kekse" (einer davon hängt jetzt an meiner Pinnwand im Geschäft), Gänsehaut-Kekse (Cookies mit Kirschen, ZITRONENAROMA!!!!, Sternanis und Schokolade) und ein gruuuseliger Krimi.
Eine super Idee und ein wirklich tolles Geschenk!

Die Kekse habe ich noch nicht probiert, ich werde dann aber hier einen Nachtrag bringen.

Und ich will hier auch nicht vergessen, allesn Gratulanten für die vielen lieben Glückwünsche zu danken, über die ich mich riesig gefreut habe!!

Samstag, 21. Juli 2012

Gunnie the Pooh

Das hier wollte ich schon lange mal auf die Seite stellen und habe es immer vergessen. Nun mache ich es aber mal, bevor er leer ist: dieser Eimer hat vor ca. 4 Monaten noch 10 kg Honig enthalten und war damit fast voll.
Bei ebay gekauft hat das Ding mein Göga, das größte Honigmonster, das ich kenne. 
Da drängt sich doch recht schnell das Bild von Winnie the Pooh auf, dem knuffigen Bär, der immer einen Honigtopf im Arm hat.
Aber Gott sei Dank bleibt Gunnie the Pooh trotz Honigschleckerei noch in keiner Eingangstür stecken, weil er eher den Bewegungsdrang von Tigger hat :-)


Mittwoch, 18. Juli 2012

Schokoblume

Was hier so unscheinbar und wie Unkraut aussieht, ist eine ganz besondere Blume, nämlich eine Schokoblume.
Ich habe mir mal mehr aus Spaß als dass ich es wirklich geglaubt hätte, Samen dafür gekauft, die wir jetzt ausgesät haben. Und ob Ihr es glaubt oder nicht, dieses recht häßliche Ding riecht wirklich intensiv nach Schokolade!
Was es nicht alles gibt....

Samstag, 7. Juli 2012

Runter kommen sie immer

Vor Kurzem erreichte meinen Göga ein Schreiben der Bank unseres Vertrauens mit der Frage, ob er nicht Lust hat, Segelfliegen zu gehen. Klar, dass er sich das nicht zweimal fragen ließ und sofort zusagte. Leider durfte nur der Angeschriebene fliegen, aber Zuschauer durfte man mitbringen. So sind wir also am 7.7. zusammen nach Esslingen auf den Segelflugplatz gefahren.

Nach einer Begrüßung und kurzen Einweisung wurde Gunnar auch schon fachmännisch mit einem Fallschirm versehen und am und im Segelflugzeug festgeschnallt.
Gunnartypisch um den ganzen Kopf herum grinsend saß er schließlich hinter dem Piloten.
Ich platzierte mich hinter dem Flugzeug, um nur ja den Start nicht zu verpassen. Das sah von außen wirklich spektakulär aus, das Seil zog an und ... wusch.... sauste das Flugzeug über das Gras und dann steil in die Luft.
Nach ungefähr 5 Minuten Flug war das Ganze aber schon wieder vorbei und das Maschinchen wieder gelandet.
Es gibt nette Videos vom Boden aus und aus der Luft. Wenn ich es mal schaffe, sie zu bearbeiten und bei Youtube hochzuladen, dann reiche ich sie hier nach.

Die ganze Aktion war wirklich nett, auch, wenn ich nicht fliegen durfte. Ich hätte mir wahrscheinlich auch vor Angst in die Hose gemacht. Aber so bin ich unten geblieben und habe hinterher noch ein Würstchen und ein kühles Radler bekommen. So hat es sich dann doch gelohnt ;-)